Erstes Semesterthema 2018: Minimalismus (2)

Mit möglichst wenigen, meist nur schematisch dargestellten Bildelementen ein interessantes Foto zu gestalten ist keine geringe Aufgabe. Der Verzicht auf den oft gewohnten Detailreichtum und auf differenzierte Schattierungen in Helligkeit und Farben bedarf einiger Übung um zu befriedigenden Resultaten zu führen.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Clubabend 27.02.2018

Ein nun doch noch allerorts schneereicher Winter hat Christiane Urban, Andrea Riedel, Sabine Jandl-Jobst und Helmut Dlapa ins Freie gelockt, wo sie die weiße Pracht in fotografische Bilder umsetzten. Die an diesem Abend gezeigten Arbeiten zum Thema „Minimalismus“ erscheinen wieder in eigenen Beiträgen auf unserer Homepage und auf unserem Flickr. Zudem diente dieser Clubabend zur Vorbereitung unserer Ausstellung „Ganz natürlich – Fotografische Interpretationen der Natur“ vom 14.3. bis 3.5.2018 in der VHS Hietzing, 1130 Wien, Hofwiesengasse 48 (Mo-Fr 9-19 Uhr). Die Eröffnung unserer Ausstellung findet am 13.3.2018 um 18.30 Uhr statt.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Erstes Semesterthema 2018: Minimalismus (1)

Der Minimalismus in der Kunst versucht durch Reduktion auf möglichst einfache Strukturen ästhetisch wirksame Klarheit, Übersichtlichkeit und Objektivität hervorzubringen. Dass dabei der Spagat zwischen recht simplen Bildinhalten und einer dennoch interessanten Bildsprache nicht so ohne weiteres zu bewältigen ist, war eine der ersten Erfahrungen von derfotoclub bei der Auseinandersetzung mit diesem neuen Semesterthema.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Clubabend 13.02.2018

Etwas abseits der üblichen Touristenpfade bewegte sich Peter Paulhart in Berlin. Einerseits die Kunst der Langzeit-Belichtung mit beabsichtigten Kamera-Schwenks (siehe auch: Startseite unserer Homepage), andererseits die beschlagenen Scheiben des Palmenhauses fanden das besondere Interesse von Helmut Ebner. Sabine Jandl-Jobst steuerte zum Gelingen dieses Abends einige ihrer neuesten fotografischen Arbeiten bei. Wieder einmal über Motive am Neusiedler See freute sich Helmut Dlapa. Indischen Tanz kontrastierte Jack Song mit dem Schneetreiben in Wien. Die ersten Versuche zum neuen Semesterthema „Minimalismus“ (wieder demnächst in gesonderten Beiträgen zu sehen) komplettierten das Programm dieses Clubabends von derfotoclub.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Viertes Semesterthema 2017: Licht (Teil 6)

Das Thema „Licht“ oder Licht sehen“, das derfotoclub als letztes seiner vier Semesterthemen im Jahr 2017 bearbeitet hat, fand am 30. Jänner 2018 seinen Abschluss. Das Jahr in vier fotografische Abschnitte einzuteilen führte zu einer sehr regen Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aufgabenstellungen, sodass wir uns entschlossen haben, diese Vorgangsweise 2018 beizubehalten. Ein Teil der so entstandenen Fotos wird hier, ein anderer Teil auf unserem Flickr präsentiert. Wir freuen uns über Kommentare!

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Clubabend 30.01.2018

Der Winter in seinen verschiedenen Ausprägungsgraden: am stillen Neusiedler See porträtiert von Sabine Jandl-Jobst, stürmisch auf einer Schneeberg-Wanderung erlitten von Harald Töltl, zwischen beschaulich-sanften Hügeln entdeckt von Christiane Urban, in niederösterreichischen Wäldern fotografiert von Fritz Weidinger, rund um die Hainfelder Hütte ins prächtige Weiß gesetzt von Peter Paulhart, erlebt in seiner kühlen Verzauberung von Helmut Dlapa.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Viertes Semesterthema 2017: Licht (Teil 5)

Eine Kamera ist ein technisches Hilfsmittel zur Herstellung von Bildern. Diese Technik bietet Möglichkeiten, Dinge so darzustellen, wie sie dem menschlichen Auge normalerweise verborgen bleiben. Das trifft besonders für Lichteffekte zu, die etwa durch Bewegen der Kamera während der Auslösung, durch Langzeitbelichtung, durch starkes Gegenlicht, oder durch verschiedene Blenden- oder Objektivkonstellationen erreicht werden.
Nicht minder attraktiv können sehr naturgetreu abgebildete Situationen wirken, wenn zum Beispiel ein Lichtstrahl in einen dunklen Raum einbricht oder sich die Strahlen der Sonne einen Weg durch eine Wolkenbank bahnen.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.