Brigitte Irsa

Brigitte Irsa

Die Fotografie hält die Augenblicke offen, die das
Vorwärtsschreiten der Zeit sofort wieder schließt.
(Maurice Merleau-Ponty)

Bevorzugte Motive: alles was meine Aufmerksamkeit unwiderstehlich anzieht.
Dazu gehören Menschenbilder, Architektur, Verfremdungen, stille Landschaften,

Die Begeisterung für die Fotografie hat mich schon früh erfasst. Mit elf Jahren bekam ich meinen ersten Fotoapparat. Zuerst schuf ich mein Lebensbilderbuch, das mich, wenn ich darin blätterte, die Kontinuität meines Lebens spüren ließ. Das Zurückblicken gab mir Kraft und Energie vorwärts zu blicken.

Seit der Gründung des Fotoclubs vor rund 25 Jahren bin ich nun schon dabei und schätze den Ideen- und Erfahrungsaustausch von engagierten FotografInnen sehr. In dieser langen Zeit haben sich mein Blick auf die Fotografie und mein Anspruch an sie immer wieder verändert.

Die Tätigkeit des Fotografierens steigert für mich die Intensität des eben Erlebten und ist ein Schaffensprozess von hoher Konzentration und Qualität. Sie ist ein Bestandteil meines Lebens geworden. Mein fotografisches Auge ist stets dabei, ob im Alltag oder auf Reisen, ob mit oder ohne Kamera. Ich sehe die Welt in Bildern.

Da ich die letzten Fotos immer am meisten liebe, stelle ich mich hier mit einer kleinen Auswahl daraus vor.

Zur Ansicht bitte Fotos anklicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s