Fotoausstellung im WestLicht: Edward Steichen. In high fashion

Edward Steichen (1879-1973) ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Fotografie. Bereits vor seiner Zeit bei Condé Nast hatte er sich als Protagonist der kunstfotografischen Bewegung einen Namen gemacht. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte er als Direktor der Fotosammlung am New Yorker MoMA Maßstäbe in der Musealisierung des Mediums und kuratierte die wegweisende Ausstellung The Family of Man.

Steichens Bilder für die beiden Zeitschriften Vogue und Vanity Fair zählen zu den Ikonen der Fotografie im 20. Jahrhundert. Die rund 200 Vintageabzüge aus der Sammlung des Condé Nast Verlags sind zum ersten Mal in Österreich zu sehen.

18.02. bis 19.04.2015
WestLicht – Schauplatz für Fotografie
1070 Wien, Westbahnstraße 40
Di, Mi, Fr 14-19 Uhr, Do 14-21 Uhr, Sa, So, Fei 11-19 Uhr

Edward Steichen Schauspielerin Gloria Swanson 1924 Courtesy Condé Nast Archive © 1924 Condé Nast PublicationsFoto: Edward Steichen, Schauspielerin Gloria Swanson. 1924. Courtesy Condé Nast Archive © 1924 Condé Nast Publications

Fotoausstellung in der Leica Galerie Wien: Jim Rakete. Die Burg. Innenleben

Jim Rakete ist einer der renommiertesten Porträtfotografen der Gegenwart. Seit über 40 Jahren treffen wir in seinen Bildern die Größen der deutschsprachigen und internationalen Musik- und Filmszene, die er oft schon zu Beginn ihrer Karriere, noch vor dem großen Durchbruch, vor seine Kamera holte. Im Sommer letzten Jahres fotografierte Rakete das komplette Ensemble des Burgtheaters in siebenundsiebzig aufeinanderfolgenden Porträtbegegnungen.

Die dabei entstandenen siebenundsiebzig Arbeiten sind jetzt erstmals in der Ausstellung JIM RAKETE. DIE BURG. INNENLEBEN in der Leica Galerie Wien zu sehen.
Die Porträts, fotografiert mit der Leica M Monochrom, sind ein Blick in das Innenleben des größten deutschsprachigen Theaters in Schwarzweiß. (Text: Leica Galerie Wien)

25.02. bis 16.05.2015
Leica Galerie Wien
1010 Wien, Walfischgasse 21
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr

Minichmayr Birgit, 2014, © Jim RaketeBirgit Minichmayr, 2014, Foto © Jim Rakete

Fotoausstellung im Kunstforum Wien: Landscape in my Mind

Landschaftsfotografie heute. Von Hamish Fulton bis Andreas Gursky

Im Frühjahr 2015 präsentiert das Kunstforum Wien eine umfassende Ausstellung mit Positionen zeitgenössischer Landschaftsfotografie. „Landscape in my Mind“ ist eine mentale Reise durch unterschiedliche bildliche Artikulationen des Landschaftsbegriffs. Dabei wird ein Fokus auf zeitgenössische neopiktorialistische Strategien gelegt: Malerische Tableaus im monumentalen Format kontrastieren mit der sachlichen Objektivität des konventionellen Schwarzweißfotos. (Text: Kunstforum Wien)

11.02. bis 26.04.2015
Kunstforum Wien
1010 Wien, Freyung 8
täglich 10-19 Uhr, freitags 10-21 Uhr

Julie MonacoFoto: Julie Monaco cs_02/2, 2005 C-Print auf Aluminium, 112,5 x 200 cm © Galerie Ernst Hilger, Wien

 

Fotoausstellung im OstLicht: Ulrich Seidel Stills 1998 – 2014

Die Wiener Galerie OstLicht widmet sich erstmals umfassend den fotografischen Arbeiten Ulrich Seidls. Zu sehen sind ausgewählte Standbilder aus Filmen von den späten Neunzigern bis heute: Models (1998), Hundstage (2001), Brüder, lasst uns lustig sein (2006), Import Export (2007), die Paradies-Trilogie Liebe, Glaube, Hoffnung (2012) und Im Keller (2014).
Ulrich Seidls unbestechliches Auge und sein Gespür für Komposition sind unumstritten. Seine mit geradezu fotografischer Akribie generierten Tableaus geben nicht bloß flüchtige Einblicke in die oftmals beklemmende Thematik seines filmischen Schaffens, mit größter Genauigkeit bis ins Detail durchkomponiert, überzeugen sie durch ihre klare Ästhetik und strenge Geometrie. (Text: OstLicht)

OstLicht – Galerie für Fotografie
1100 Wien, Absberggasse 27
Mi – Sa 12-18 Uhr (feiertags geschlossen)

05-Paradies-Hoffnung

PARADIES: Hoffnung (2012) © Ulrich Seidel Filmproduktion