Erstes Semesterthema 2018: Minimalismus (2)

Mit möglichst wenigen, meist nur schematisch dargestellten Bildelementen ein interessantes Foto zu gestalten ist keine geringe Aufgabe. Der Verzicht auf den oft gewohnten Detailreichtum und auf differenzierte Schattierungen in Helligkeit und Farben bedarf einiger Übung um zu befriedigenden Resultaten zu führen.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s