Erstes Semesterthema 2018: Minimalismus (1)

Der Minimalismus in der Kunst versucht durch Reduktion auf möglichst einfache Strukturen ästhetisch wirksame Klarheit, Übersichtlichkeit und Objektivität hervorzubringen. Dass dabei der Spagat zwischen recht simplen Bildinhalten und einer dennoch interessanten Bildsprache nicht so ohne weiteres zu bewältigen ist, war eine der ersten Erfahrungen von derfotoclub bei der Auseinandersetzung mit diesem neuen Semesterthema.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s