29.04. – 06.09.2015 Jüdisches Museum Wien: Lessing zeigt Lessing

Lessing

Die Bilder des österreichischen Fotografen Erich Lessing gingen um die Welt. Sein legendäres Foto anlässlich des österreichischen Staatsvertrages mit Leopold Figl und den alliierten Außenministern auf dem Balkon des Belvedere wurde zu einer Ikone des neuen Österreich. ….

Zum Schwerpunkt 1945/2015, den das Jüdische Museum Wien mit der Ausstellungschiene „Wien und die Welt nach 1945“ begeht, hat Hannah Lessing, Generalsekretärin des Österreichischen Nationalfonds, eine sehr persönliche Auswahl von Bildern ihres Vaters getroffen und zeigt im Museum Judenplatz einen spannenden Querschnitt aus den wichtigsten Aspekten des Oeuvres von Erich Lessing. Dieser umfasst nicht nur seine zeithistorischen Bildreportagen, die prachtvolle Idylle israelischer Landschaften, sondern auch zeithistorische Rückblicke auf das Lebensgefühl der österreichischen und europäischen Nachkriegszeit. …. (Text: Jüdisches Museum Wien)

Foto: Außenminister Leopold Figl mit Vertretern der Signatarmächte präsentiert den Staatsvertrag vom Balkon des Oberen Belvedere 1955 /© VBK/Lessing

 

29.04. bis 06.09.2015
Jüdisches Museum am Judenplatz
1010 Wien, Judenplatz 8
So-Do 10-18 Uhr, Fr 10-17 Uhr, Sa geschlossen

08.05. – 16.08.2015 Albertina/Wien: Lee Miller

Lee Miller

Lee Miller (1907-1977) zählt zu den faszinierendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. In knapp 16 Jahren fertigte sie ein vielfältiges fotografisches Werk an, das unterschiedlichste Genres in sich vereint. Von surrealistischen Bildern über Mode-, Reise- und Porträt- bis hin zur Kriegsreportagefotografie reicht Millers Oeuvre, das die Albertina anhand von rund 100 Objekten erstmals in seiner Breite in Österreich zeigt. (Text: Albertina)

Foto: Schwebender Kopf, Mary Taylor, New York Studio, New York, USA, 1933
© Lee Miller Archives England 2015. All Rights Reserved. http://www.leemiller.co.uk

08.05. bis 16.08.2015
Albertina
1010 Wien, Albertinaplatz 1
täglich 10-18 Uhr, Mi 10-21 Uhr

Clubabend 09.06.2015

Einen ganz tollen Eindruck von Namibia vermittelte uns die Foto-Show mit Musik von Christiane und Michaela. Sie hatten gemeinsam eine Rundreise in diesem teilweise recht kargen und dünn besiedelten Land an der Südwest-Küste von Afrika unternommen und zahlreiche Aufnahmen von Land und Leuten mitgebracht. Helmut D zeigte uns dann ein „gemischtes Programm“ mit einigen seiner jüngsten Arbeiten (von Natur bis Stadt). Den ganzen Tag einer Wanderung auf den Schneeberg hat Julia fotografisch dokumentiert, und uns zudem auch noch ihre Arbeiten von einem Schwarz/Weiß-Workshop präsentiert (und ein paar Bilder von einer Demo). Und noch ein, wenn auch etwas kleinerer, Reisebericht weckte bei uns das Fernweh: Inge und Roman stimmten uns auf die vielfältigen Reize Nord-Zyperns ein.

Zur Ansicht Fotos bitte anklicken!