Jahresthema 2015/01: „Die Wiener Ringstrasse“

150 Jahre alt wird sie heuer, die Wiener Ringstraße – Grund genug für derfotoclub, sich mit jener Prachtstraße, die den ersten Wiener Gemeindebezirk, die „Innere Stadt“, (fast) umrundet, fotografisch auseinanderzusetzen. Und es soll wirklich eine Auseinandersetzung sein, denn hübsche Bilder von den beeindruckenden Bauten entlang des Rings gibt es bereits weitaus genug. Also sind Ideen gefragt, welche Vorgehensweisen denn sinnvoll erscheinen, um den besonderen Charakteristika dieser außergewöhnlichen Straße Rechnung tragen zu können. Thomas hat darauf hingewiesen, dass es sehr hilfreich sein wird, sich mit der geschichtlichen Entwicklung zu beschäftigen, um die Hintergründe zu verstehen, die zum heutigen Zustand geführt haben. Dabei geht es nicht nur um bauliche, sondern wohl auch um soziale Aspekte. Thomas hat auch einen ersten Ansatz entwickelt, der darauf abzielt, genau diese beiden Teile miteinander zu verbinden: das Leben auf der Straße und die steinernen Zeugen rund um sie. Haralds Zugang ist zunächst technischer Art: Mittels Scharf-Unscharf-Gestaltungen versucht er, Dimensionen zu erschließen. Peter hingegen will besondere Eigenheiten der Baukunst fotografisch entdecken, indem er Details vor weißem Hintergrund freistellt. Das liefert oft überraschende Einsichten.

Ringstraße [© Harald Töltl, 2015] Ringstraße 1 [© Peter Paulhart, 2015] Ringstraße 2 [© Peter Paulhart, 2015]Fotos: Harald Töltl, Peter Paulhart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s